Grundlagen Vierkampf Laufdisziplinen (Hürden und Slalom)


Im Bereich des Gerätetrainings stehen eine Vielzahl an Methoden für verschiedenste Typen von Hund und Hundeführer zur Verfügung. Gemeinsam werden Lösungsansätze für individuelle Probleme erarbeitet und die Effizienz in den Laufdisziplinen durch Optimierung der Fehlerrate und Laufzeit gesteigert.

Basic I Modul:

  • Theoretische Grundlagen – Lernprinzipien
  • Theoretische Grundlagen – Vierkampftraining
  • Vermeidung der häufigsten Fehler in Training und Wettkampf
  • Techniktraining ohne Hund (0,5 Tage)
  • Individuelles Training mit Hund (0,5 Tage)
  • Praktische Erarbeitung von Lösungsansätzen für bestehende Probleme
  • Kann an einem Tag durchgeführt werden oder mit zwei Kurzmodulen ergänzt werden


Basic II Modul:

  • Inhalte siehe Basic I Modul
  • Das praktische Training mit Hund erstreckt sich jedoch über zwei halbe Tage
  • Muss an zwei Tagen durchgeführt werden und kann mit einem Kurzmodul ergänzt werden


Advanced Modul:

  • Wiederholung der wichtigsten theoretischen Grundlagen zum Vierkampftraining
  • Trainingspsychologische Ansätze zur Veränderung des Training und zur Wettkampfvorbereitung
  • Berechnung von Performance-Daten und Identifikation von Verbesserungspotenzial
  • Videoanalyse des Ist-Zustandes
  • Individuelles Training mit Hund
  • Praktische Erarbeitung von Lösungsansätzen für bestehende Probleme
  • Videoanalyse nach intensivem Training
  • Muss an zwei Tagen durchgeführt werden und kann nicht ergänz werden
  • Teilnahmevoraussetzung:
    -> Teilnahme an den Modulen Basic I oder Basic II
    -> Optimalerweise Start im VK2 oder 3


Kurzmodul Grundlagen Vierkampf Gehorsamstraining


Unsere Referenten haben langjährige Erfahrung in der Ausbildung verschiedenster Rassen  zum erfolgreichen Turnierhund. Eine Kombination verschiedenster gängiger Trainingstechniken gepaart mit eigenen Entwicklungen ermöglichen ein individuelles Training mit maßgeschneiderten Problemlösungen.


Kurzmodul THS spezifisches Sprint- und Techniktraining


Auf diesem Gebiet haben unsere Referenten über eine lange Zeit sehr viele Eigenkreationen zur Gestaltung eines abwechslungsreichen und zielorientierten Sprint- und Techniktrainings entwickelt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf THS-spezifische Anforderungen an den Hundeführer gelegt. Über die aus der Leichtathletik entliehenen Übungen hinaus werden Hundeführer auf die speziellen Anforderungen der Leichtathletik mit Hund geschult.


Kurzmodul Combination-Speed-Cup


Christians Paradedisziplin ist der CSC. Neben seinen eigenen Erfolgen hat er mehrere Jugend- und Erwachsenenteams auf das Podest bei Verbandsmeisterschaften, zur DM-Teilnahme oder sogar zum Deutschen Meistertitel geführt. Von der richtigen Zusammenstellung eines Teams, über sektionsspezifisches Training bis hin zur Meisterschaftsvorbereitung wird nichts dem Zufall überlassen.



Individuelle Kombinationen


Gerne könnt ihr auch eine Kombination verschiedener Module wählen und somit ein auf eure Bedürfnisse maßgeschneidertes Paket zusammenstellen. Bei besonderen Schwerpunkttraininings können die Kurzmodule auch auf einen ganzen Tag ausgeweitet werden.

"Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an, wie gut du bist, wenn du gut bist, sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist."

--Martina Navratilova--

Impressum - Copyright 2014-2020 - www.ths.academy